Verein

2. Infobrief 2017

Sehr geehrtes Mitglied,
das Jahr neigt sich langsam seinem Ende und es wird Zeit abermals die Weichen für die nächste Saison zu stellen.

Wir konnten drei Fischereirechte im Landkreis anpachten und uns für jeweils zehn Jahre sichern. Für diese Gewässer können leider aus organisatorischen Gründen noch keine Fischkarten
vorbestellt werden. Näheres dazu gibt’s auf der Mitgliederversammlung.

Die Fischereibestimmungen an den Vereinsgewässern bleiben unverändert.

Am Schliersee gibt es folgende Änderungen:

  • Der Entnahmezwang für Hecht wird den Mitgliedern nicht mehr auferlegt und die Maßnahme zum Verwenden eines Stahlvorfaches wird ebenfalls gelockert.
  • Allerdings bleibt beim Spinn- und Schleppfischen ein raubfischsicheres Vorfach Pflicht.
  • Die Fischereisaison wird um zwei Wochen bis zum 30.11. verlängert.
  • Das Schonmaß für Renken wird auf 30 cm erhöht und die Entnahme auf 5 Fische beschränkt.

Die Pächtergemeinschaft hat gebeten die Köpfe gefangener Aale einzufrieren um sie wissenschaftlich zu untersuchen. Sicher ist das zahlreich erfolgt. Bitte übergebt die gefrorenen Köpfe nach telefonischer Terminvereinbarung an den 1.Vorsitzenden Stefan Moser.

Die widerhakenlose Befischung der Salmoniden in der Leitzach hat sich bewährt und wird weiterhin beibehalten.

Die Moral der Meisten beim Arbeitsdienst mitzuwirken lässt leider nach wie vor zu wünschen übrig. Gerade im Frühjahr sollte dann doch der Großteil für die anfallenden Saisonvorbereitungen
mitmachen, um für alle eine angenehme Saison zu gestalten.

Die sechs Termine zur Neophytenbekämpfung von Mai bis September wurden außer von ein Einigen
wenigen Fleißigen so gut wie gar nicht besucht. Schade.

Bitte überprüfen ob Ihr im Newsletter Homepage angemeldet seid. Wenn nicht bitte eintragen.

Und wie immer bitte die Fischkarten termingerecht an unsere Schriftführerin zurücksenden.

  • Doris Küper, Auerbergstr.17, 83734 Hausham
  • Frist bis 01. Dezember 2017.

Seekarten wie gehabt

  • an die aufgedruckte Abgabestelle.

Selbstgestaltete Fischkartenbestellungen und verspätet eingereichte Bestellungen
werden nicht berücksichtigt.

Wir wünschen euch allen eine „scheene staade Zeit“ und dann „Frisch Auf“ im neuen Jahr.
Vielen Dank für Eure Mithilfe.

Petri Heil wünscht Euch
Die Vorstandschaft.

Infobrief –> zum Download

Advertisements

Neophytenbekämpfung am 22. und 23. September

Liebe Mitglieder,

wie auch letztes Jahr befasst sich auch heuer wieder die Bund Naturschutz-Ortsgruppe Miesbach mit einem Neophyten-Projekt: der Kontrolle und Bekämpfung des japanischen Staudenknöterichs im Bereich der Miesbacher Schlierach.

Es sollen in der Stadt Miesbach entlang der Schlierach mehrere Standorte bearbeitet und die sich weiter ausbreitenden nicht einheimischen Pflanzen abgeschnitten und entsorgt werden.

An diesem Projekt will sich der Bezirksfischereiverein Miesbach-Tegernsee e.V. auch heuer wieder gerne beteiligen.

In der nun folgenden dritten Aktion werden am Freitag, 22.09.2017 um 14:00 und am Samstag, 23.09.2017 um 08:00 diverse Knöterich-Vorkommen bearbeitet. Treffpunkt ist jeweils beim Eisstadion in Miesbach (Parkplätze vorhanden).

Diese Bekämpfungsaktion wird als Arbeitsdienst gerechnet. Wir bitten um rege Teilnahme. Interessenten melden sich bitte direkt bei Frau Eva Burger unter 08025/2577 bzw. evi_burger@gmx.de.

Die Arbeiten sind weitgehend wie Gartenarbeit, bitte denkt jedoch an geeignete Kleidung (lange Hose, langärmliges Oberteil, Kopfbedeckung), festes Schuhwerk bzw. Gummistiefel / Wathose / Bergschuhe, Handschuhe und Gartenscheren, ggf. auch Spitzhacke und Warnweste.

Auch werden Personen benötigt, die das dann abgeschnittene Material aufsammeln und die Pflanzenmasse gegebenenfalls dann auf einen Lastwagen laden.

Bringt bitte Getränke selbst mit, die Brotzeit wird gestellt.

Peter Lippert
Bezirksfischereiverein Miesbach-Tegernsee e.V.
Arbeitsdienstleiter

Neophytenbekämpfung am 7. und 8. Juli

Liebe Mitglieder,

wie auch letztes Jahr befasst sich auch heuer wieder die Bund Naturschutz-Ortsgruppe Miesbach mit einem Neophyten-Projekt: der Kontrolle und Bekämpfung des japanischen Staudenknöterichs im Bereich der Miesbacher Schlierach.

Es sollen in der Stadt Miesbach entlang der Schlierach mehrere Standorte bearbeitet und die sich weiter ausbreitenden nicht einheimischen Pflanzen abgeschnitten und entsorgt werden.

An diesem Projekt will sich der Bezirksfischereiverein Miesbach-Tegernsee e.V. auch heuer wieder gerne beteiligen.

In der nun folgenden zweiten Aktion werden am Freitag, 07.07.2017 um 14:00 und am Samstag, 08.07.2017 um 08:00 diverse Knöterich-Vorkommen bearbeitet. Treffpunkt ist jeweils beim Eisstadion in Miesbach (Parkplätze vorhanden).

Die nächste Aktion ist geplant für September (voraussichtlich 22.09. und 23.09. – Genaueres folgt an dieses Stelle).

Diese Bekämpfungsaktion wird als Arbeitsdienst gerechnet. Wir bitten um rege Teilnahme. Interessenten melden sich bitte direkt bei Frau Eva Burger unter 08025/2577 bzw. evi_burger@gmx.de.

Die Arbeiten sind weitgehend wie Gartenarbeit, bitte denkt jedoch an geeignete Kleidung (lange Hose, langärmliges Oberteil, Kopfbedeckung), festes Schuhwerk bzw. Gummistiefel / Wathose, Handschuhe und Gartenscheren.

Auch werden Personen benötigt, die das dann abgeschnittene Material aufsammeln und die Pflanzenmasse gegebenenfalls dann auf einen Lastwagen laden.

Peter Lippert
Bezirksfischereiverein Miesbach-Tegernsee e.V.
Arbeitsdienstleiter

Neophytenbekämpfung am 26. und 27. Mai

Liebe Mitglieder,

wie auch letztes Jahr befasst sich auch heuer wieder die Bund Naturschutz-Ortsgruppe Miesbach mit einem Neophyten-Projekt: der Kontrolle und Bekämpfung des japanischen Staudenknöterichs im Bereich der Miesbacher Schlierach.

Es sollen in der Stadt Miesbach entlang der Schlierach mehrere Standorte bearbeitet und die sich weiter ausbreitenden nicht einheimischen Pflanzen abgeschnitten und entsorgt werden.

An diesem Projekt will sich der Bezirksfischereiverein Miesbach-Tegernsee e.V. auch heuer wieder gerne beteiligen.

Allerdings haben sich die bereits bekannt gegebenen Termine für 2017 geändert!

Hier nun die neuen Termine:

In einer ersten Aktion werden am Freitag, 26.05.2017 um 14:00 und am Samstag, 27.05.2017 um 08:00 diverse Knöterich-Vorkommen bearbeitet. Treffpunkt ist jeweils beim Eisstadion in Miesbach (Parkplätze vorhanden). Somit nicht der 12.05. und 13.05.!

Die nächsten Aktionen sind geplant für Juli und September (voraussichtlich 07.07. und 08.07. sowie 22.09. und 23.09. – Genaueres folgt an dieses Stelle).

Diese Bekämpfungsaktion wird als Arbeitsdienst gerechnet. Wir bitten um rege Teilnahme. Interessenten melden sich bitte direkt bei Frau Eva Burger unter 08025/2577 bzw. evi_burger@gmx.de.

Die Arbeiten sind weitgehend wie Gartenarbeit, bitte denkt jedoch an geeignete Kleidung (lange Hose, langärmliges Oberteil, Kopfbedeckung), festes Schuhwerk bzw. Gummistiefel / Wathose, Handschuhe und Gartenscheren.

Auch werden Personen benötigt, die das dann abgeschnittene Material aufsammeln und die Pflanzenmasse gegebenenfalls dann auf einen Lastwagen laden.

Peter Lippert
Bezirksfischereiverein Miesbach-Tegernsee e.V.
Arbeitsdienstleiter

1. Infobrief 2017

Sehr geehrtes Mitglied,
zum Anfang der Saison gibt es wieder wichtige Termine und Informationen.

Termine 2017
Gründonnerstag 13. April 2017

  • Fischkartenausgabe ab 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr
  • Gasthof Bräuwirt in Miesbach
  • Seekarten ebenfalls noch erhältlich !!

Samstag 06.Mai und 03. Juni 2017

  • Ausgabe der vorbestellten, am 13. April nicht abgeholten
  • Vereinsgewässerfischkarten ab 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr
  • Schreibwaren Grinev Schliersee – Neuhaus

Staatl. Fischereischein und Mitgliedsausweis nicht vergessen!
Weitere Fischkartenabholtermine gibt es nicht. Niemand muss persönlich die Karten abholen. Bei Mitgabe des staatl. Fischereischeines kann dies auch
durch Angehörige, Freunde usw. erledigt werden. Wir sind verpflichtet den staatl.Schein vor Kartenausgabe auf Gültigkeit zu
prüfen.

Arbeitsdienst
Achtung kein Aprilscherz!

Samstag, 01. April 2017

  • Arbeitsdienst BFV um 07:30 Uhr
  • Treffpunkt Oberlandhalle Miesbach
  • Uferreinigung, Steg- und Wegebau am Loidlsee
  • Elektrofischen Leitzach Bayrischzell
  • Watbekleidung mitbringen

Samstag 22. April 2017

  • Arbeitsdienst um  07:00 Uhr
  • Treffpunkt Ramadama Schliersee, Bootsplatz

Freitag 12. Mai 2017

  • Neophytenbekämpfung in Miesbach um 13:30 Uhr
  • Treffpunkt Eisstadion

Samstag 13. Mai 2017

  • Neophytenbekämpfung in Miesbach um 08:00 Uhr
  • Treffpunkt Eisstadion

Samstag 30. September 2017

  • Arbeitsdienst um 08:00 Uhr
  • Treffpunkt Oberlandhalle Miesbach

Weitere Termine in den folgenden Monaten. Bitte in Eigenregie informieren.

Wie immer bitte Baumscheren, Handschuhe usw. mitbringen. Hauptschwerpunkt Gewässer- und Uferreinigung, also für fast jeden körperlich möglich.
Wenn vorhanden bitte Freischneider mit Schlagmesser und Sicherheitsausrüstung mitbringen.

Unser Arbeitsdienstleiter Peter Lippert wird ggf. auf Euch persönlich zukommen, falls „außer der Reihe“ noch Arbeiten anfallen (Besatz, E-Fischen usw.).

Arbeitseinsätze werden über das Internet publiziert. Bitte in Eigenverantwortung informieren.
Die satzungsgemäße Ausgleichszahlung für Nichtteilnahme am Arbeitsdienst wird im Folgejahr abgebucht.
Kann aus gesundheitlichen Gründen kein Arbeitsdienst geleistet werden dies bitte
umgehend dem Arbeitsdienstleiter P.Lippert melden!

Arbeitsdienstausgleichszahlung ab 2017 -> 50,- €

Bei Arbeitseinsätzen kann es zu Beeinträchtigungen der Fischerei kommen. Wir bitten um Verständnis.

Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt!

Seniorenfischen Soinsee

  • Alle Interessenten für unser alljährliches Seniorenfischen bitte
  • bis Anfang Juni
  • bei unserem Kassier anmelden
  • Tel 08026 / 7 11 48

Wir hoffen Euch bei unseren Terminen zahlreich begrüßen zu können.

Informationen
Mitgliederversammlung 2017

  • Die Vorstandschaft wurde mit 100% im Amt bestätigt. Vielen Dank für Euer Vertrauen
  • Andi Grinev sen. Ist nach 30 Jahren im Vorstand des BFV zum Ehrenmitglied bestimmt worden
  • Der Antrag auf passive Mitgliedschaft ist mit großer Mehrheit abgelehnt worden

Befischung

  • Loidlsee Raubfischangeln erst ab 01. Mai.
  • Untere Schlierach: Entnahme nur zwei Salmoniden!

Jugend
Betrifft Vereins-Jugendliche die das 14te Lebensjahr vollendet, die Staatl. Fischerprüfung abgelegt und im Besitz des Staatl. Fischereischeines sind:

  • können* mit gültiger Fischereierlaubnis an unseren Seen alleine zum Fischen. (Schliersee-Spitzingsee-Loidlsee)
  • können* mit gültiger Fischereierlaubnis und nach Teilnahme an der jährlich stattfindenden Unterweisung „Fließgewässer“ alleine an unsere Fließgewässer. Ohne Unterweisung ist das Fischen an den Fließgewässern nur in Begleitung einer volljährigen Aufsichtsperson (muss keinen Fischereischein haben) erlaubt.
  • *Aufsichtspflicht obliegt weiterhin den Erziehungsberechtigten

Wir wünschen Euch eine erfolgreiche Saison und kräftiges „Petri Heil“
Die Vorstandschaft

Infobrief –> zum Download

2. Infobrief 2016

Liebe Mitglieder,
das Jahr neigt sich wieder seinem Ende zu und es wird Zeit abermals die Weichen für die nächste Saison zu stellen.

Leider sind beim Umzug der Homepage die Email-Adressen vom Newsletter verloren gegangen.
Bitte neu anmeiden, damit kurzfristige „Wichtigkeiten“ auch ankommen.

Als Anlage ist wie immer die Fischkartenbestellung für das neue Fischereijahr beigefügt.
Ebenfalls liegt die aktuelle Satzung bei, die nach schwerer Geburt endlich wieder von allen zuständigen Ämtern in diesem Umfang akzeptiert wurde.

Die Fischereibestimmungen bleiben im neuen Jahr unverändert.
Ausnahme die Befischung des Schliersee.
Der Entnahmezwang für Hecht wird den Mitgliedern nicht mehr auferlegt und die Maßnahme
zum Verwenden eines Stahlvorfaches wird ebenfalls gelockert.
Allerdings bleibt beim Spinn- und Schleppfischen ein raubfischsicheres Vorfach Pflicht.

Raubfisch darf im Loidlsee künftig erst ab 01. Mai befischt werden.

Die widerhakenlose Befischung der Salmoniden in der Leitzach hat sich bewährt und wird
weiterhin beibehalten.

Die Moral der Meisten beim Arbeitsdienst mitzuwirken lässt leider zu wünschen übrig.
Gerade im Frühjahr sollte doch der Großteil der Arbeitsdienstpflichtigen bei den anfallenden Saisonvorbereitungen mit anpacken. Ziel ist immer uns ALLEN eine angenehme Saison zu bereiten.
Hiermit auch ein großes Dankeschön an alle die immer fleißig dabei sind.

Die Gebühr für nicht abgeleisteten Arbeitsdienst (5 Stunden) beträgt ab 2017 50 €.
Der seit 01.01.2015 festgesetzte gesetzliche Mindestlohn 8,50 € gilt auch für Vereine und gemeinnützige Einrichtungen.

Und wie immer bitte die Fischkarten termingerecht an unsere Schriftführerin zurücksenden.
Doris Küper, Auerbergstr. 17, 83734 Hausham bis 01. Dezember.
Seekarten wie gehabt.

Selbstgestaltete Fischkartenbestellungen und verspätet eingereichte Bestellungen werden nicht berücksichtigt.

So wünschen wir Euch allen eine „scheene staade Zeit“ und dann „Frisch Auf“ im neuen Jahr.

Vielen Dank für Eure Mithilfe.
Petri Heil wünscht Euch
Die Vorstandschaft

Infobrief –> zum Download

Neophytenbekämpfung am 8. Oktober

Liebe Mitglieder,

die Bund Naturschutz-Ortsgruppe Miesbach befasst sich heuer mit einem Neophyten-Projekt: der Kontrolle und Bekämpfung des japanischen Staudenknöterichs im Bereich der Miesbacher Schlierach.

Es sollen in der Stadt Miesbach entlang der Schlierach mehrere Standorte bearbeitet und die sich weiter ausbreitenden nicht einheimischen Pflanzen abgeschnitten und entsorgt werden.

An diesem Projekt will sich auch der Bezirksfischereiverein Miesbach-Tegernsee e.V. gerne beteiligen.

In ersten Aktionen wurden bereits unterschiedliche Methoden zur Bekämpfung dieses Gewächses ausprobiert und Gruppenleiter eingewiesen; ebenso wurden bereits diverse Knöterich-Vorkommen bearbeitet.

Die nun fünfte Aktion findet statt am 08.10. von 09:00 bis ca. 12:00 Uhr; Treffpunkt ist am 08.10. um 09:00 Uhr beim Eisstadion in Miesbach (Parkplätze vorhanden).

Diese Bekämpfung wird als Arbeitsdienst gerechnet. Wir bitten um rege Teilnahme.

Die Arbeiten sind weitgehend wie Gartenarbeit, bitte denkt jedoch an geeignete Kleidung (lange Hose, langärmliges Oberteil, Kopfbedeckung), festes Schuhwerk bzw. Gummistiefel / Wathose, Handschuhe, Gartenscheren und  Pickel.

Peter Lippert
Bezirksfischereiverein Miesbach-Tegernsee e.V.
Arbeitsdienstleiter

Neophytenbekämpfung am 27. August

Liebe Mitglieder,

die Bund Naturschutz-Ortsgruppe Miesbach befasst sich heuer mit einem Neophyten-Projekt: der Kontrolle und Bekämpfung des japanischen Staudenknöterichs im Bereich der Miesbacher Schlierach.

Es sollen in der Stadt Miesbach entlang der Schlierach mehrere Standorte bearbeitet und die sich weiter ausbreitenden nicht einheimischen Pflanzen abgeschnitten und entsorgt werden.

An diesem Projekt will sich auch der Bezirksfischereiverein Miesbach-Tegernsee e.V. gerne beteiligen.

In ersten Aktionen wurden bereits unterschiedliche Methoden zur Bekämpfung dieses Gewächses ausprobiert und Gruppenleiter eingewiesen; ebenso wurden bereits diverse Knöterich-Vorkommen bearbeitet.

Die nun vierte Aktion findet statt am 27.08. von 09:00 bis ca. 12:00 Uhr; Treffpunkt ist am 27.08. um 09:00 Uhr beim Eisstadion in Miesbach (Parkplätze vorhanden).

Diese Bekämpfung wird als Arbeitsdienst gerechnet. Wir bitten um rege Teilnahme.

Die Arbeiten sind weitgehend wie Gartenarbeit, bitte denkt jedoch an geeignete Kleidung (lange Hose, langärmliges Oberteil, Kopfbedeckung), festes Schuhwerk bzw. Gummistiefel / Wathose, Handschuhe, Gartenscheren und Pickel.

Peter Lippert
Bezirksfischereiverein Miesbach-Tegernsee e.V.
Arbeitsdienstleiter

Neophytenbekämpfung am 20. August

Liebe Mitglieder,

die Bund Naturschutz-Ortsgruppe Miesbach befasst sich heuer mit einem Neophyten-Projekt: der Kontrolle und Bekämpfung des japanischen Staudenknöterichs im Bereich der Miesbacher Schlierach.

Es sollen in der Stadt Miesbach entlang der Schlierach mehrere Standorte bearbeitet und die sich weiter ausbreitenden nicht einheimischen Pflanzen abgeschnitten und entsorgt werden.

An diesem Projekt will sich auch der Bezirksfischereiverein Miesbach-Tegernsee e.V. gerne beteiligen.

In ersten Aktionen wurden bereits unterschiedliche Methoden zur Bekämpfung dieses Gewächses ausprobiert und Gruppenleiter eingewiesen; ebenso wurden bereits diverse Knöterich-Vorkommen bearbeitet.

Die nun dritte Aktion findet statt am 20.08. von 09:00 bis ca. 12:00 Uhr; Treffpunkt ist am 20.08. um 09:00 Uhr beim Eisstadion in Miesbach (Parkplätze vorhanden).

Diese Bekämpfung wird als Arbeitsdienst gerechnet. Wir bitten um rege Teilnahme.

Die Arbeiten sind weitgehend wie Gartenarbeit, bitte denkt jedoch an geeignete Kleidung (lange Hose, langärmliges Oberteil, Kopfbedeckung), festes Schuhwerk bzw. Gummistiefel / Wathose, Handschuhe, Gartenscheren und Pickel.
Peter Lippert
Bezirksfischereiverein Miesbach-Tegernsee e.V.
Arbeitsdienstleiter

Neophytenbekämpfung am 2. Juli

Liebe Mitglieder,

die Bund Naturschutz-Ortsgruppe Miesbach befasst sich heuer mit einem Neophyten-Projekt: der Kontrolle und Bekämpfung des japanischen Staudenknöterichs im Bereich der Miesbacher Schlierach.

Es sollen in der Stadt Miesbach entlang der Schlierach mehrere Standorte bearbeitet und die sich weiter ausbreitenden nicht einheimischen Pflanzen abgeschnitten und entsorgt werden.

An diesem Projekt will sich auch der Bezirksfischereiverein Miesbach-Tegernsee e.V. gerne beteiligen.

In einer ersten Aktion wurden bereits unterschiedliche Methoden zur Bekämpfung dieses Gewächses ausprobiert und die Gruppenleiter für die nun anstehende Bekämpfungsaktion eingewiesen.

Die nun zweite Aktion findet statt am 2. Juli von 09:00 bis max 12:00 Uhr.
Treffpunkt ist am 2. Juli um 09:00 Uhr beim Eisstadion in Miesbach (Parkplätze vorhanden).

Diese Bekämpfung wird als Arbeitsdienst gerechnet.
Wir bitten um rege Teilnahme.

Die Arbeiten sind weitgehend wie Gartenarbeit, bitte denkt jedoch an geeignete Kleidung (lange Hose, langärmliges Oberteil, Kopfbedeckung), festes Schuhwerk bzw. Gummistiefel / Wathose, Handschuhe und Gartenscheren.
Auch werden Personen benötigt, die das dann abgeschnittene Material aufsammeln und die Pflanzenmasse dann auf einen Lastwagen laden.

Peter Lippert
Arbeitsdienstleiter